Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Um hochschulorganisatorische Prozesse effizient und nachhaltig abzubilden, bedarf es einer regelmäßigen Evaluation der IT-Infrastrukturen in sämtlichen Hochschulbereichen.

Literatur:

... weiterführend

Becker, A. & Stang, R. (2020). Zukunftsfähige Organisationsstrukturen gestalten. In R. Stang & A. Becker (Hrsg.): Zukunft Lernwelt Hochschule. Perspektiven und Optionen für eine Neuausrichtung (S. 15-25). Berlin, Boston: De Gruyter Saur. doi: 10.1515/9783110653663

IT-Governance (2005). Informatik Spektrum, 2569–86. doi:10.1007/s00287-004-0463-0

Köster, A., Staude, S. & Bieker, T. (2020). Digitalisierung als gelebte Praxis. In R. Stang & A. Becker (Hrsg.): Zukunft Lernwelt Hochschule. Perspektiven und Optionen für eine Neuausrichtung (S. 132-139). Berlin, Boston: De Gruyter Saur. doi: 10.1515/9783110653663

Powell, P. (1992). Information Technology Evaluation: Is It Different? J Oper Res Soc, 43, 29–42. doi:10.1057/jors.1992.4

Roßnagel, A. (2020). Evaluation nutzen! Datenschutz Datensicherheit, 44281–283. doi:10.1007/s11623-020-1267-3

Good-Practice-Beispiele:

... im Internet
  • Die Universität Passau hat eine IT-Strategie entwickelt, welche auch die Evaluation und Weiterentwicklung der IT berücksichtigt. Die Universität Passau entwickelt ihre IT-Infrastruktur in Eigenverantwortung weiter. Sie stimmt sich in Grundfragen des IT-Einsatzes mit den bayerischen Hochschulen ab, die mit dem IT-Beauftragten der bayerischen Staatsregierung kooperieren und ihn bei der Modernisierung der IT-Infrastruktur der staatlichen Behörden beraten [1].
  • IT-Konzept der Universität Osnabrück: An der Universität Osnabrück hat sich im IT-Bereich die Verbindung von organisatorischen Funktionsbereichen mit umfangreichen E-Learning- und Kommunikations-Werkzeugen als besonders erfolgreich erwiesen. Die Qualität des Lernmanagementsystems ist wegen der Vielzahl der darüber ausgeführten Prozesse und der regen Nutzung durch nahezu alle Mitglieder der Hochschule in besonderem Umfang durch regelmäßige Evaluationen und Verbesserungen zu gewährleisten [2].

[1] weiterführend: https://www.uni-passau.de/universitaet/leitung-und-gremien/it-gremien/it-strategie/

[2] weiterführend: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/bitstream/urn:nbn:de:gbv:700-201101287712/2/itkonzept.pdf

Steckbrief Universität Passau

Steckbrief Universität Osnabrück

Tipps/Handlungsempfehlungen:

... zur Good Practice
  • Vergleichbarkeit und Verbindlichkeit fokussieren
  • Standard festlegen (z.B.: „Information Technology Security Evaluation Criteria“ (ITSEC) oder den „Common Criterias“ (CC))
  • neue Produkte auf Passung prüfen
  • externe Instanzen (Verbindlichkeit) hinzuziehen